Hallo Ihr Lieben,

leider gehen die schönen Dinge im Leben immer viel zu schnell vorbei. Das Leben an sich ist ja schon großartig, aber ihr müsst mir doch Recht geben – Urlaub ist einfach das Größte.

Und auch wenn wir schon mittlerweile 4 Mal in Barcelona waren, lernt man immer wieder neue schöne Seiten der Stadt und der Kultur kennen. Ich liebe Barcelona einfach und könnte immer wieder dort hin fahren. Ich glaube ich könnte in Barcelona leben.

2015-06-20-bcn-36 2015-06-18-bcn-23

In Barcelona hat sich in dem letzten halben Jahr eine Menge auf dem Gebiet vegane/vegetarische Ernährung getan. In vielen Restaurants bekommt man mittlerweile Smoothies, Fruchtsäfte und vegetarische Gerichte. Überall gibt es Juice-Bars und Smoothieläden, vegetarische Restaurants mit veganen Optionen und Shops in denen man Rawfood kaufen kann. Einfach ein Paradies.

Natürlich habe ich das eine oder andere Restaurant für euch getestet.

Im Raval-Viertel gibt es das „Mother“. Ein Smoothie- / Rawfood-Shop. Ihr könnt dort Shots aus Weizengras, Ingwer und Kurkuma kaufen. Es gibt Grüne Smoothies, Salate, Rohkostriegel und Nüsse. Ich finde das Mother ist sehr zu empfehlen und das besondere ist: Es ist alles selbst gemacht.Barcelona Mother 2015-06-16-bcn-30

Das Vegetalia hat mittlerweile 3 Standorte. Ihr findet es im Gothic-Viertel, im Raval-Viertel und im „Born-Viertel“. Im Vegetalia bekommt ihr tolle vegetarische Gerichte, verschiedene Tapas mit  veganem Dip und Fruchtsäfte. Sie haben dort auch ein Eco-Bier. Auch das Vegetalia ist sehr zu empfehlen. Der einzige Nachteil im Gothic-Viertel ist, dass man nicht draussen sitzen konnte und ich liebe es doch so draußen zu sitzen (In Hamburg haben wir ja nicht so regelmäßig die Möglichkeit :)) An den anderen Standorten könnt ihr aber draußen sitzen und die leckeren Gerichte auch an der frischen Luft genießen. Wir hatten 3 verschiedene Tapas und die waren hervorragend.

2015-06-19-bcn-116

2015-06-19-bcn-139

2015-06-19-bcn-80

Dieses Mal haben wir auch im Restaurant espai mescladis gegessen. Ein sehr individuell eingerichtetes Restaurant mit einer tollen Speisekarte und einigen vegetarischen Gerichten. Allein wegen dem Ambiente ist dieses Restaurant einen Besuch wert und auch die Gerichte waren tollen. Dazu unterstützt ihr mit diesem Besuch auch ein tolles soziales Projekt.

Natürlich haben wir uns auch wieder im Jucie-Jones einen grünen Smoothie geholt. 🙂

Jucie Jones

Im Blue-Project habe ich mir dieses Mal auch einen Grünen Smoothie gegönnt. Das Blue-Project ist ein Rohkost-, Vegetarisch- und Veganes Restaurant. Die Speisekarte ließt sich hervorragend, aber auch dieses Mal haben wir leider nicht dort gegessen. Ich brauche ja auch einen Grund noch einmal nach Barcelona zu fahren. 🙂 Wir haben den Green Juice zum mitnehmen bestellt, da es im Blue Project nur 2 Außenplätze gab und wir die Sonne genießen wollten. Wir haben den Green Juice dann im Park Citadella genossen und er hat sehr gut geschmeckt 🙂

Die meiste Zeit haben wir uns in Barcelona durch die Strassen treiben lassen und einfach das Leben genossen.

2015-06-17-bcn-46

 

2015-06-14-bcn-48

2015-06-18-bcn-128

2015-06-14-bcn-60

Einen schönen Tag durften wir auch mit Ela von Transglobal pan party und ihrem Freund Sebastian verbringen. Da wir beide Foodblogger sind, haben wir uns natürlich zum essen verabredet und sind anschließend durch die Stadt geschlendert. Zum Abschluss haben wir das Hanfmuseum in Barcelona besucht. Es war sehr spannend sich über den Anbau von Hanf zu informieren und zu sehen was alles aus Hanf hergestellt wird. Gerade weil ich selber sehr viel mit Hanfsamen mache.

 

Den letzten Saft für diesen Urlaub haben wir an unserem Lieblingsplatz, der Hafenpromenade getrunken. Wenn ihr mal hier seid setzt euch einfach mal eine Weile an die Hafenpromenade und genießt die schöne Atmosphäre.

2015-06-21-bcn-34

Eine Woche ging vorbei wie im Fluge und es war eine unglaublich schöne Zeit.

Barcelona wir kommen wieder, ganz sicher!!!

Liebe Grüße

Svenja