Hallo ihr Lieben,

esst ihr auch so gerne Franzbrötchen? Franzbrötchen sind einen Hamburger Spezialität. Aber von gesund kann man bei diesen Brötchen ja nicht reden. Daher habe ich ein wenig rum probiert um „gesunde“ und vegane Franzbrötchen zu backen. Hier nun das Rezept:

2015-11-08-food-6

Zutaten:

Teig: 

  • 530 g Urdinkelmehl 610
  • 1/2 Hefewürfel
  • 50 g Apfeldicksaft
  • 1 Prise Salz
  • 220 ml Mandelmilch
  • etwas Zitrone
  • 3 EL Kokosöl

Füllung

  • 150 ml Mandelmilch
  • 60 g Kokosblütenzucker
  • 20 g Apfeldicksaft
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Kakao
  • 150 g Walnüsse
  • 50 g Mandeln
  • 30 g Buchweizengries

Zubereitung:

Das Urdinkelmehl in eine Schüssel geben. In der Mitte von dem Mehl eine Kuhle eindrücken und den Hefewürfel hineinbröseln. Nun unter rühren Mandelmilch, Apfeldicksaft, Salz und Zitrone dazu geben. In der Zwischenzeit das Kokosöl im Wasserbad verflüssigen und auch dem Teig beimengen.

Den Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Die Walnüsse und die Mandeln mit der Küchenmaschine zerkleinern. Aus Mandelmilch, Kokosblütenzucker, Apfeldicksaft, Zimt, Kakao und Buchweizengries die Füllung anrühren.

2015-11-07-food-4

Die Arbeitsplatte mit Mehl bestreuen. Nach 30 Minuten den Teig zu einem Viereck ausrollen und mit der Füllung bestreichen. Nun den Teig zu einer Rolle zusammen rollen. Von der Rolle im ca. 4-5 cm breite Stücke abschneiden. Die Stücke mit einem Kochlöffelstiel in der Mitte zusammendrücken.

2015-11-07-food-46

2015-11-07-food-7

2015-11-07-food-17

2015-11-07-food-26

2015-11-07-food-26

Nun die Franzbrötchen auf ein Backblech legen und bei 160° ca. 30 Minuten backen lassen.

2015-11-07-food-50

Fertig sind die veganen Franzbrötchen.

Lasst es euch schmecken!

2015-11-08-food-4

2015-11-08-food-2