Hallo glutenfreie Welt,

ich habe mich noch einmal an einem glutenfreien Brot versucht und es ist richtig lecker geworden. Ihr könnt es 2-3 Tage essen oder einfrieren, dann hält es noch länger.

 

Zutaten:

  • 150 g Buchweizen
  • 100 g Braunhirsemehl
  • 100 g Kichererbsenmehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 400 ml lauwarmes Wasser
  • 60 g Leinsamen
  • 60 g Reismehl
  • 70 g Sonnenblumenkerne
  • 2 TL Flohsamen
  • 100 g Quinoa
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 TL Kurkuma

 

Zubereitung:

Als erstes den Buchweizen waschen und in einem Topf mit der doppelten Menge Wasser aufkochen lassen.  Ebenfalls den Quinoa waschen und in einem Topf mit der doppelten Menge Wasser aufkochen lassen. Den Buchweizen und den Quinoa ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Den Hefewürfel dem lauwarmen Wasser auflösen und das Braunhirsemehl dazu geben, einige Minuten quellen lassen. Die Leinsamen kurz in Wasser einweichen, das Wasser abgießen. Nun die Leinsamen, Flohsamen, das Kichererbsenmehl, die Sonnenblumenkerne zu dem anderen Teig geben und das Ganze mit der Küchenmaschine durchkneten. Jetzt noch mit Salz und Kurkuma würzen und den etwas abkühlten Buchweizen und den Quinoa unterrühren. Die Masse in eine Brotform geben, mit einem feuchten Tuch abdecken und eine Stunde quellen lassen. Dann das Brot bei 180 Grad 45 Minuten in den Ofen schieben. Stellt eine kleinenTasse oder Schale mit Wasser unten in den Ofen. Nach 45 Minuten das Brot aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und genießen. Lasst es euch schmecken!

Glutenfreies Brot