Hallo Ihr Lieben,

am Freitag bekam ich eine Nachricht mit der Frage „Hast du ein Rezept für ein glutenfreies Brot für mich?“

Ich habe mich sofort an die Arbeit gemacht. Glutenfreies Brot ist ja immer nicht so leicht herzustellen. Meistens werden die Brote hart, trocken oder schmecken nach nichts. Aber heute habe ich ein sehr leckeres Rezept für euch. Wenn Ihr das Brot trocken und dunkel lagert, hält es ca. 5 Tage.

Zutaten:

  • 135 g Sonnenblumenkerne
  • 90 g Leinsamen
  • 65 g Mandeln
  • 145 g Haferflocken (Glutenfrei)
  • 2 EL Chiasamen
  • 4 EL Flohsamenschalen
  • 1 TL Meersalz
  • 1 EL Ahornsirup
  • 3 EL Kokosöl
  • 350 ml Wasser
    (Flohsamenschalen, Chiasamen bekommt ihr mittlerweile glaube ich in jeden Bioladen)

 

glutenfreies Brot

Zubereitung:
Als erstes habe ich die Chiasamen und die Leinsamen ca 30 Minuten in Wasser eingeweicht. Dann die Sonnenblumenkerne, Mandeln, Chiasamen und Leinsamen in den Mixer gegeben und nur ganz kurz pürieren. Mir gefällt es besser wenn keine ganzen Mandeln in dem Brot sind, aber das ist auch Geschmacksache. Die Zutaten aus dem Mixer zusammen mit den Haferflocken, dem Salz und den Flohsamenschalen in eine Schüssel geben und noch einmal verrühren. Als nächstes flüssigen Zutaten, also Ahornsirup, Kokosöl und Wasser in einer extra Schale vermengen und dann zu den trockenen Zutaten geben. Die Masse so lange verrühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind. Nun den gesamten Teig in eine Brotform geben und glatt streichen. Lasst den Teig nun mindestens 2 Stunden, besser aber über Nacht, stehen.

Am nächsten Tag wir dann der Backoffen auf 170 Grad vorgeheizt und das Brot zunächst 20 Minuten gebacken. Bitte nach 20 Minuten das Brot aus der Kastenform nehmen und mit der Oberseite nach unten das Brot auf das Ofengitter legen. Das Brot weitere 30 – 40 Minuten backen. Das Brot ist fertig wenn es beim drauf Klopfen etwas hohl klinkt. Guten Appetit!

Glutenfreies Brot