Hallo Ihr Lieben,

Wenn ich Euch heute erkläre, dass Industriezucker ungesund ist, erzähle ich Euch wohl nichts Neues. Raffinierter Zucker ist ein Vitalstoffräuber, der keine für die Verwertung notwendigen Vitalstoffe mitliefert, er ist ein Suchtmittel und fördert verschiedene Krankheiten.
Die meisten von uns wissen dies und doch ist es für die meisten Menschen immens schwer auf Zucker zu verzichten. Manche nehmen Zucker als Belohnung zu sich, weil Zucker tröstet, glücklich macht und beruhigt… Um es auf einen Nenner zu bringen: Zucker macht alles, damit wir uns gut fühlen.

Aber warum ist das so?
Wenn man raffinierten Zucker zu sich nimmt, löst es die kurzfristige Produktion von Beta-Endorphinen aus – also eine Stimulation der Belohnungszentren im Gehirn. Verzehrt man regelmäßig Zucker, wird die körpereigene Produktion von Beta-Endorphinen eingeschränkt. Dann braucht man regelmäßig einen Stimmungsaufheller, etwas gegen die Langeweile oder gegen dieses öde Grundgefühl… Schon hat man wieder die Tafel Schokolade oder andere Süßigkeiten in der Hand. Bekommt man in diesem Moment keinen Zucker, so reagiert man gereizt und hat die Auswirkungen einer physischen Zuckerabhängigkeit.

Aber wie löse ich nun das Problem?
Ganz einfach – mit Grünen Smoothies.
Wenn Ihr drei bis vier Monate grüne Smoothies trinkt, hat dieser Spuk ein Ende. Es ist zwar nicht gesagt, dass Smoothies zu einer kurzfristigen Euphorie führen wie es Süßigkeiten tun, aber auf längere Sicht gesehen bekämpft Ihr hiermit eure Zuckersucht. Grüne Smoothies bringen Stabilität in die Ausschüttung von Beta-Endorphinen im Gehirn, so sehr, dass diese kein Verlagen mehr nach einem kurzfristigen Endorphin-Flash durch Zucker haben.

Probiert es einfach aus! Ihr werdet sehen was für eine tolle Wirkung die Grünen Smoothies haben und wie Euer Verlagen nach einer Tafel Schokolade und anderen süßen Verlockungen abnimmt.

grüner Smoothie