Hallo ihr Lieben,

heute ist ja mal wieder so ein richtiges „Hamburger Schietwetter“. Ein Tag an dem man am besten zuhause bleibt und es sich gemütlich macht. Ich habe heute frei und kann euch daher schreiben. Natürlich ist das nicht immer möglich, denn die meisten von uns müssen sicher arbeiten. Und als Hamburger wäre man dann ja dauernd Zuhause, das geht irgendwie auch nicht 🙂 Aber man kann sich auf jeden Fall etwas Gutes tun, indem man für das Mittag- oder Abendessen eine leckere Suppe zubereitet. Vor kurzem habe ich schon beschrieben welche tolle Wirkung Kurkuma hat und deshalb habe ich heute eine leckere Möhren-Süßkartoffelsuppe mit Kurkuma für euch zubereitet.

Zutaten: 

(ca. 4 – 5 Portionen)

  • 1200 g Möhren
  • 1 Süßkartoffel
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 1/2 TL Kurkuma
  • 2 TL Kokosöl
  • Salz, Pfeffer
  • 200 ml Kokosmilch
  • Sonnenblumenkerne

Zubereitung: 

Die Möhren und die Süßkartoffel schälen. Anschließend beides kleinschneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und würfeln.

Nun das Kokosöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebelwürfel zusammen mit dem Kurkumapulver andünsten und anschließend die Möhren und Süßkartoffelstücke in den Topf geben. Alles gemeinsam kurz andünsten und dann mit Gemüsebrühe ablöschen. Die Suppe für ca 20 Minuten köcheln lassen, bis die Möhren und die Süßkartoffeln gar sind.

Die Suppe nun pürieren und Kokosmilch drunter mischen. Mit Salz und Pfeffer die Suppe abschmecken.

Die Sonnenblumenkerne mit etwas Salz und Kokosöl in einer Pfanne anrösten. Anschließend die Sonnenblumenkerne über der Suppe verteilen.

Tut euch heute etwas Gutes und habt einen schönen Tag!