Hallo ihr Lieben,

Linsen haben eine sehr hohen Nährwert. Sie enthalten viele komplexe Kohlenhydrate, Ballaststoffe und sind eine wunderbare Eiweißquelle. Außerdem haben die roten Linsen den Vorteil, dass sie eine sehr kurze Kochzeit haben. Innerhalb von 10-15 Minuten sind sie gar und man kann wundervolle Gerichte aus ihnen zaubern.

Zutaten: 

(für ca. 3 Portionen)

  • 150 g rote Linsen
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriander
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 3 Kartoffeln
  • 1 Möhre
  • 1/2 Lauch
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 EL Kokosöl
  • 100 ml Kokosmilch

Zubereitung: 

Die Möhre und die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Den Lauch und die Frühlingszwiebel waschen und in Ringe schneiden.

Das Kokosöl in einen Topf geben und erhitzen. Als erstes die Frühlingszwiebeln und den Lauch darin andünsten. Den Kreuzkümmel, das Currygewürz und den Koriander ebenfalls dazu geben und eine kurze Zeit anrösten. Jetzt die Linsen und anschließend das übrige Gemüse in den Topf geben, kurz andünsten und das ganze mit Gemüsebrühe auffüllen. Die Linsensuppe für ca. 15 Minuten köcheln lassen, die Kokosmilch dazu geben und noch einmal 5 Minuten einkochen lassen.

Zum Schluss die Petersilie hacken und unter die Linsensuppe rühren.

Jetzt kann serviert werden.

Guten Appetit! 

Dies ist eine gesponserter Beitrag von  Morgenland. Ich habe das Gericht entwickelt und mit Morgenland Produkten nachgekocht. Ich beurteile weiterhin Produkte kritisch und werde euch nur Gerichte und Produkte präsentieren die mir gefallen und hinter den ich stehe.