Hallo ihr Lieben,

vor etwas mehr als einer Woche hat der Wettbewerb #matchalovesbread begonnen. Veranstaltet wird dieser Wettbewerb von Meisterwerk und aiya – The Tea, zwei Hamburger Unternehmen. Die Aufgabe bestand darin aus einer Brotmischung von Meisterwerk und dem Matcha von aiya ein Frühstücksrezept zu kreieren. Na was ist da nahliegender als ein leckeres Franzbrötchen mit Matcha zu backen. Das Ganze natürlich vegan und ohne Rohrzucker.

Zutaten: 

  • Brotbackmischung Baguette
  • 60 g Xucker
  • 3 EL Kokosöl
  • 50 g Mehl
  • abweichend zu den angaben in der Verpackung nur 100 ml Wasser
  • 1 1/2 TL Matcha

Füllung: 

  • 60 g Xucker
  • 1 TL Zimt
  • 60 g Kokosöl

Zubereitung:

Die Brotbackmischung mit der beigefügten Hefe, dem Sesam und ca 100 ml Wasser vermischen. Den Teig ca. 1 Stunde ruhen lassen. Nach einer Stunde noch etwas Mehl unter den Teig rühren so das die Masse so fest ist, das man sie ausrollen kann. Nun die Hälfte des Teiges aus der Schüssel nehmen und zu einem Viereck ausrollen. Unter die andere Hälfte des Teiges die 1 1/2 TL Matcha unterrühren. Auch diesen Teig zu einem Viereck ausrollen und über den anderen Teig rollen, so das die beiden Teighälften fest übereinander liegen.

Das Kokosöl etwas erhitzen, so das es flüssig wird und dann den Zimt und den Xucker unterrühren.

Die Zimtmischung nun über dem Teig verteilen. Das Teigviereck zu einer Rolle zusammenrollen. Nun 4-5 cm große Scheiben abschneiden und mit dem Stiel eines Kochlöffel so runterdrücken, das die typische Franzbrötchenform entsteht.

Jetzt werden die Franzbrötchen bei 160 Grad für 30 Minuten in den Ofen gestellt.

Lasst euch die Brötchen schmecken!

Guten Appetit!