Hallo Ihr Lieben,

vor kurzem habe ich eine Polentapizza für ein paar Gäste gemacht und die waren total begeistert. Das Rezept möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Zutaten:

(für eine kleine Pizza- Größe: kleine Auflaufform)

  • 150 g Polenta
  • 450 ml Gemüsebrühe

für ein Backblech nehmt Ihr einfach 500 g Polenta und 1,5 l Gemüsebrühe

 

Pizzabelag:

  • Cherrytomaten
  • Rucolasalat
  • 2 Mandelpüree
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Oliven

 

Zubereitung:

Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen und den Polenta langsam einrühren. Ca. 5 Minuten kochen lassen und in einer Auflaufform oder auf dem Backblech glattstreichen.

Polenta wird sehr schnell fest wenn es abkühlt. Ihr müsst euch also etwas beeilen 🙂

Bei einer “normalen” Pizza habt ihr als Grundlage meistens Tomatensauce. Für die Polentapizza habe ich einen Tomatenmandelsauce gemacht.

Dazu dünstet ihr die Tomaten in einer Pfanne mit Kokosöl an. Dann gebt ihr das Mandelpüree dazu und füllt das ganze mit Gemüsebrühe auf. Dann lasst ihr die Sauce auf dem Herd bei kleiner Stufe noch etwas köcheln, bis sie eingedickt ist.

Die Sauce wird jetzt auf der Pizza verteilt. Dann ggf. das Gemüse auf der Pizza verteilen und je nach dem welches Gemüse auf der Pizza ist, das Ganze für ca. 20-30 Minuten bei 200 Grad in den Backoffen stellen.

Ich hatte auf der Pizza “nur” Rucolasalat, eingelegte Artischocken und Oliven. Die habe ich erst nach dem Backen auf die Pizza gelegt.

Pizza aus dem Ofen nehmen, kleinschneiden und genießen.

Guten Appetit! 

Processed with VSCOcam with m3 preset