Hallo ihr Lieben,

gerade bin ich wieder mal auf der Suche nach einer Frühstücksalternative gewesen und habe so einiges ausprobiert. Darunter auch ein Frühstück, dass für mich überhaupt nicht geeignet ist, wie zum Beispiel Quark mit Leinöl. Durch den Quark habe ich ganz schlechte Haut bekommen und habe zugenommen. Daher bin ich wieder bei meinen geliebten grünen Smoothies gelandet. Man sollte doch nichts verändern, wenn man weiß das es einem gut tut.

Nichts desto trotz gibt es ja mal Tag an denen man vergessen hat, etwas „grünes“ zu kaufen, oder man doch Lust auf ein anderes Frühstück hat. Und daher habe ich heute mal wieder ein neues Frühstücksrezept für euch. Es gibt Quinoabrei mit Früchten.

Zutaten: 

(2 Portionen)

  • 80 g Quinoa
  • 1 Apfel
  • 1 Pfirsich
  • 5 Erdbeeren
  • 1-2 EL Leinöl
  • Zimt
  • Kardamon
  • Vanille
  • Kokosjoghurt
  • 8 Mandlen
  • 4 Walnüsse

Zubereitung: 

Quinoa waschen und in einen Topf mit der doppelten Menge Wasser geben. Für ca. 15 Minuten köcheln lassen. Den Apfel waschen, schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Apfelschiffchen in kleine Würfel schneiden.  Nach der Hälfte der Kochzeit den Apfel mit in den Topf geben und bis zum Schluss mit köcheln lassen. Den Apfel-Quinoabrei mit Zimt, Kardamom und etwas Vanille würzen.

In der Zwischenzeit den Pfirsich waschen, vierteln und vom Kern befreien. Die Erdbeeren waschen und kleinschneide und die Leinsamen schroten.

Den geschroteten Lein unter den Apfel Quinoabrei rühren und den Brei auf einem Teller anrichten. Den Pfirsich, die Erdbeeren, Mandeln und Walnüsse sowie den Kokosjoghurt auf dem Teller dekorieren und fertig ist euer leckeres Frühstück.

Lasst es euch schmecken.