Hallo ihr Lieben,

das Weizen nicht gut für unsere Gesundheit ist, wissen mittlerweile fast alle. Gerade das Gliadin aus dem Weizen schädigt unsere Darmschleimhaut stark und führt dazu das die Darmschleimhaut durchlässig wird. Dadurch entstehen eine Vielzahl von Beschwerden. Weizen zu reduzieren ist also gut für jeden von uns. Aber auch kompletter Verzicht auf glutenhaltige Lebensmittel oder zumindest eine überwiegend glutenfreie Ernährung kann von Vorteil sein. Für alle die tatsächlich aufgrund einer Zöliakie auf Gluten verzichten müssen, ist auch heute noch sehr schwer. Bei Freunden essen, ins Restaurant gehen oder in den Urlaub fahren, stellt oft eine Herausforderung da. Wenn man sich nicht ganz so intensiv mit diesem Thema beschäftigen muss, ist es einem gar nicht so wirklich bewusst in welchen Nahrungsmitteln Gluten enthalten sind. Oft werden Saucen und Suppen mit Mehl angedickt, viele Fertiggerichte enthalten glutenhaltiges Getreide, genauso wie Müsli, Pudding und sogar löslicher Kaffee. Das Brot, Brötchen und Kuchen häufig mit diesen Getreidesorten gebacken werden, ist aber denke ich allen bewusst. Aber glücklicher Weise gibt es mittlerweile tolle Alternativen. Und für alle die es gerne einfach mögen – irgendwas im Leben kann ja auch mal einfach sein ;), gibt es Glusto.

Glusto Glutenfrei ist ein Onlineshop in dem man ausschließlich glutenfreie Produkte bekommt. Man kann also ohne jedes Mal nachzulesen, in den Warenkorb legen worauf man Lust hat und bekommt es direkt nach Hause geliefert. Die angebotenen Lebensmittel wurden sorgfältig ausgewählt und haben alle Bioqualität. Ihr bekommt Brot, Gebäck und Nudeln, Pesto und Saucen, aber auch leckere Snacks. Ist das nicht wundervoll?

Die Produkte sind einfach zuzubereiten und auch für die schnelle Küche geeignet. Leckere glutenfrei Nudeln sind gar nicht so einfach herzustellen. Denn viele schmecken nicht besonders gut. Glusto hat es aber geschafft eine Auswahl an Nudeln zu finden, die richtig lecker sind und einem den italienischen Geschmack nach Hause bringen. Übrigens die Arrabiata Sauce kann ich euch absolut empfehlen, die schmeckt großartig.

Zutaten: 

(ca. 4-5 Portionen)

Zubereitung: 

Die Fusilli nach Anleitung kochen bis sie fast gar sind.

Die Zwiebel schälen, halbieren und würfeln.

200 g Spinat waschen, die Wurzeln entfernen und blanchieren. Den Spinat mit etwas Muskat und Salz würzen und als unterste Schicht, zusammen mit den Zwiebelwürfeln in eine Auflaufform geben.

Die Arrabbiata Sauce mit etwas Mandelcusine verrühren.

Die Fusilli als zweite Schicht in die Auflaufform füllen und anschließend die Arrabbiata Sauce untermengen.

Zum Schluss wird der Feta-Käse auf dem Auflauf verteilet.

Den Auflauf nun noch für ca. 15 Minuten bei 200 Grad backen.

Fertig ist euer schneller glutenfreier Nudelauflauf.

Guten Appetit!