Hallo ihr Lieben,

als Hamburger muss man, wie jeder weiß,  mit sehr wechselhaften Wetterverhältnissen leben.  Man steht auf, die Sonne scheint und man denk „Juhu jetzt wird´s Sommer :)“. Freudig geht man duschen, macht sich fertig und schnappt sich sein Fahrrad, um zu arbeit zu fahren, kaum tritt man vor die Tür – Nieselregen. Abends genau das selbe…..Da muss man sich schon was einfallen lassen um seine Stimmung nicht dem Wetter anzupassen. Und wie funktioniert das wohl am Besten? Natürlich in dem man sich ein leckeres, sommerliches Gericht zubereitet. Heute gibt es ein Rezept für vegane Sommerrollen.

Sommerrollen

Zutaten: 

  • 1 Avocado
  • 3 Möhren
  • 1/2 Gurke
  • 1-2 Stangen Sellerie
  • 100g Glasnudeln
  • 8-10 Blatt Chinakohl
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL  Sonnenblumenkerne
  • 2 Tomaten
  • Salz
  • Kokosöl
  • Tamarisauce
  • Ume Su
  • Reispapier

Sommerrollen

Zubereitung: 

Als erstes die Reisnudeln nach Anleitung kochen (ca.5-8 Minuten). Die Avocado halbieren und den Kern entfernen. Dann die Avocado in Würfel schneiden. Wer nicht weiß wie das am einfachsten geht, schaut sich gerne noch einmal mein Video an. Die Möhren schälen und mit den Zerkleinerer zu feinen Stücken/Streifen verarbeiten. Die Gurke waschen und auch in den Zerkleinerer geben, die Schale kann hier mit verwendet werden, wenn ihr eine Biogurke kauft. Als nächstes den Sellerie waschen, die äußeren Fasern entfernen und dann in kleine Stücke schneiden. Die Tomaten waschen und würfeln.  Den Chinakohl waschen und in kleine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Auch hier könnt ihr euch mein Zwiebel-Video noch einmal anschauen. Die Sonnenblumenkerne kurz in einer Pfanne mit Kokosöl und etwas Salz anrösten. Ich habe alle Zutaten in kleine Schüsseln gegeben, so kann man alles besser in die einzelnen Sommerrollen verteilen.

Jetzt kommt die Feinarbeit der Sommerrollen.

Ihr nehmt ein Schneidebrett, einen tiefen Teller gefüllt mit Wasser und das Reispapier. Das Reispapier weicht ihr kurz in dem Teller mit Wasser ein. Dann legt ihr das Reispapier auf das Brett, befüllt die Sommerrollen mit den verschiedenen Zutaten und faltet sie dann zusammen wie ein Geschenk. Die fertige Sommerrolle auf einen Teller legen und die nächste Rolle zubereiten.

Die Sauce dazu ist ganz einfach. Ihr nehmt ca. 50 ml Tamarisauce, 2 EL Ume Su und verrührt es. Fertig!

Nun richtet ihr die Sommerollen hübsch an und serviert.

Schmeckt ihr schon den Sommer?

Habt einen schönen Tag!

Liebe Grüße

Svenja

Sommerrollen