Hallo ihr Lieben,

heute sollte es mal wieder ein leckeres Spaghettigericht geben. Ich wollte eigentlich eine Gemüsebolognese machen, hatte aber vergessen Tomatenmark zu kaufen. Aber das sollte kein Problem darstellen. 4 Tomaten hatte ich noch. Also entschloss ich mich trotzdem eine Art “Grünkernbolognese” zumachen. Während ich dabei war zu kochen, veränderte sich mein Gericht doch ein wenig und so wurde aus der Bolgonese eine Grünkern-Gemüse-Sauce.

Zutaten:

(3-4 Portionen)

  • 250 g Dinkelspaghetti
  • 150 g Grünkernschrot
  • 4 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 3 kleine Möhren
  • 100 g Spinat (ich habe Tiefkühlspinat verwendet)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Kokosöl
  • Salz, Pfeffer, Thymian

Zubereitung:

Das Grünkernschrot in einem Topf ohne Öl oder Wasser etwas anrösten und dann vom Herd nehmen. Die Tomaten waschen, den Strunk entfernen, in den Mixer geben und pürieren. Die Möhren schälen und mit dem Zerkleinerer in eine gleichmäßig kleine Masse bringen. Die Zwiebel schälen und würfeln.

Nun die Zwiebel in Kokosöl andünsten, die Möhren und das Grünkernschrot dazu geben. Das Ganze mit 500 ml Gemüsebrühe auffüllen. Sollte es zu schnell einkochen, lieber noch etwas Gemüsebrühe nachfüllen. Sonst brennt euch das Grünkernkernschrot an. Nun das Tomatenpüree unterrühren. Alles zusammen 20 Minuten bei mittlerer  Hitze kochen lassen. Nach 20 Minuten den Spinat dazu geben und alles zusammen weitere 10 Minuten kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.

Die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen lassen.

Spaghetti zusammen mit der Sauce anrichten und servieren.

Lasst es euch schmecken.
Guten Appetit!

 

Spaghetti mit Gemüsebolognese