Hallo ihr Lieben,

es ist Frühling und es ist Spargelzeit. Was passt da besser als ein erfrischender Spargelsalat?  Der fruchtige Geschmack der Cranberries rundet den Salat ab und die karamellisierten Walnüsse machen den Salat zu etwas ganz besonderem. Für die Feinschmecker wird der Spargel in etwas Zimt angebraten und bekommt so eine extravagante Note. Ein Geschmackserlebnis für alle Sinne.

Zutaten: 

(Für 4 Portionen)

  • 500 g grüner Spargel
  • 1/2 Zwiebel
  • 10 Cherrytomaten
  • 130 g Rucola
  • 10 Walnüsse
  • 50 g Cranberries
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 TL Kokosblütenzucker
  • Salz, Pfeffer, Zimt
  • 3 El Olivenöl
  • 2 El Apfelessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Kokoszucker

Zubereitung:

Den Rucolasalat waschen. Den Spargel waschen und die holzigen enden entfernen. Den Spargel in Stücke schneiden. Wer mag lässt 3 Spargelstangen für die Deko ganz. Den Spargel für ca 10 Minuten in Kokosöl anbraten. Wenn der Spargel gut angebraten ist, mit Zimt, Salz und Pfeffer würzen und noch einen kleinen Moment ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und halbieren.

Nun den Salat, die Tomaten, den Spargel, die Cranberries in eine Salatschüssel geben.

10 Walnüsse zusammen mit 2 TL Kokosblütenzucker in der Pfanne karamellisieren.

Aus dem Olivenöl, dem Apfelessig, Salz, Pfeffer und Kokosblütenzucker das Dressing anrühren und über dem Salat verteilen.

Den Salat durchmischen und nun die karamellisierten Walnüsse auf dem Salat verteilen.

Fertig ist der frische Spargelsalat.

Guten Appetit!

Dies ist eine gesponserter Beitrag von  Morgenland. Ich habe das Gericht entwickelt und mit Morgenland Produkten nachgekocht. Ich beurteile weiterhin Produkte kritisch und werde euch nur Gerichte und Produkte präsentieren die mir gefallen und hinter den ich stehe.