Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich mir gedacht, ich mache mal etwas Ungesundes zu etwas Gesundem. Es gibt Süßkartoffelecken mit einem veganen Dip und Salat. Passt gut zu einem schönen Sommerabend und könnte man sogar bei einem Grillabend mit anbieten, oder was meint Ihr?

Zutaten:

  • 2 Süßkartoffeln
  • Olivenöl
  • Paprikagewürz
  • Pfeffer
  • Meersalz

 

Für den Dip:

  • 2 EL Mandelmus
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 rote Zwiebel
  • ca 1 1/2 EL Lauch (zerkleinert)
  • 5 Blätter frischen Basilikum
  • 1 TL Paprikagewürz
  • 1 TL Meersalz

 

Für den Salat:

  • 1/2 Eichblattsalat
  • 5 Blätter Löwenzahnsalat
  • 2 Tomaten
  • 1/2 Gurke
  • 1 Avocado

Dressing: Essig, Olivenöl, Salz, Zitronensaft und Pfeffer

 

Zubereitung:

Pommes: 

Die Süßkartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Süßkartoffelwürfel in einer Auflaufform verteilen. Aus Olivenöl, Paprikagewürz, Salz und Pfeffer eine Sauce machen. Die Sauce wird bevor die Kartoffeln in den Ofen kommen über den Süßkartoffelstückchen verteilt. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Kartoffeln in den Ofen schieben und den Backofen auf 180 Grad runterdrehen. Das Ganze ca. 45 Minuten bis 1 Stunde im Ofen garen.

 

Veganer Dip:

Das Kokosöl, die Zwiebeln, Lauch, Basilikum, Mandelmus, Paprika und Salz in den Mixer geben und zu einer glatten Masse pürieren.

 

Den Salat, den Löwenzahnsalat sowie Tomaten, Gurke waschen. Die Avocado von Schale und Kern befreien.  Den Salat, die Tomaten und Gurken zerkleinern. Alles zusammen in einer Schüssel anrichten und das Dressing drüber geben. Ihr müsst das Dressing selbst etwas abschmecken.

 

Wenn die Kartoffeln fertig sind alles auf einem Teller anrichten und servieren. Guten Appetit!

Süßkartoffel-Pommes