Leckere Nusskekse zum Selbermachen!

Hallo ihr Lieben,

Winterzeit heißt auch Zeit zum Backen und Basteln. Zeit für Besinnlichkeit und Zeit für gemütliche Stunden. Die Tage sind kurz, es wird früh dunkel und schon um 16 Uhr beginnt die Abenddämmerung über den Häusern einzubrechen. Sonntags, oder auch in der Woche, wenn man Zeit hat,  ist es doch so schön es sich auf dem Sofa bequem zu machen. Ein leckerer Tee, eine Wolldecke,  ein schönes Buch, ein nettes Gespräch, oder doch ein schöner Film, gerade in der Vorweihnachtszeit gibt es ja immer so nette Filme. Und was darf da auf keinen Fall fehlen? Natürlich ein paar leckere Kekse. Heute habe ich ein paar Nusskekse für euch. Die Kekse sind vegan und glutenfrei.

Müslikekse

Zutaten:

(ca. 15 Kekse)

  • 60 g Hirseflocken
  • 70 g Buchweizenflocken
  • 100 g Kokosöl
  • 80 g Kokosblütenzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 40 g Pekannüsse
  • 70 g Walnüsse
  • 2 EL Chiasamen

Zubereitung:

Die Hirseflocken, die Buchweizenflocken, den Kokosblütenzucker, das Backpulver und den Zimt sowie die Prise Salz in eine Schüssel geben und vermengen. Die Nüsse in den Mixer geben und zerkleinern. Dann die Nüsse zu den restlichen Zutaten hinzugeben und verrühren.

Die Chiasamen mit der doppelten Menge an Wasser in eine Schüssel füllen und 30 Minuten quellen lassen.

Das Kokosöl erwärmen damit es flüssig wird.

Als nächstes die Chiasamen und das Kokosöl unter die Nuss-Flocken-Mischung rühren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit dem Löffel den Nuss-Flocken-Teig zu kleinen Keksen formen und auf dem Blech platzieren.

Den Kekse für ca. 15-20 Minuten bei 180 Grad in den Ofen stellen. Aus dem Ofen heraus holen, etwas abkühlen lassen und genießen.

Habt eine entspannte Zeit. 

Müslikekse