Hallo ihr Lieben,

so kurz vor Weihnachten habe ich noch ein leckeres Rezept für einen vegetarischen Nussbraten für euch. So langsam neigt sich die Arbeitswoche dem Ende zu, die letzten Einkäufe sind gemacht und der Tannenbaum steht schon bei fast jeder Familie vor der Tür. Der Zauber von Weihnachten kann beginnen. Zeit mit Familie oder Freunden, Momente der Freude und des Glücks lassen uns für kurze Zeit den Alltag vergessen. Diese Zeit wird immer von gutem Essen begleitet. Ihr könnt mit ein paar wertvollen Zutaten einen leckeren Weihnachtsbraten zaubern. Wie ihr bereits gemerkt habt, habe ich im Moment leider nur wenig Zeit für neue Rezepte. Aber ich habe noch dieses leckere Bratenrezept, das ich schon vor einiger Zeit zubereitet habe, leider passen die Bilder nicht so ganz zur Weihnachtszeit. Ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel.

Nussbraten

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten: 

(für ca. 8 Personen)

  • 1 Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 125 g Walnüsse
  • 125 g Mandeln
  • 125 g Buchweizenschrot
  • 50 g Haferflocken
  • 4 getrocknete Tomaten
  • 250 ml Brühe
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 Eier
  • 100 g Käse
  • Salz, Pfeffer, Kräuter

Nussbraten

Nussbraten

Nussbraten

Nussbraten

Zubereitung: 

125 g Buchweizen in 200 ml Gemüsebrühe aufkochen. Die Walnüsse und die Mandeln in einem Zerkleinerer zu feinen Stücken zermahlen. Die Tomaten in Wasser einweichen. Die Möhren schälen und auch in kleine Stücke zerkleinern. Die Zwiebel schälen und würfeln. Alle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und gut durchmischen. Die Eier, den Käse, die Haferflocken und die Gewürze hinzufügen. Das Kokosöl erwärmen und auch unter den Teig mischen. Die Tomaten in dem Zerkleinerer zu kleine Stücken zerkleinern und dem Teig hinzugeben.

Nussbraten

Nun den Teig in eine Brotform füllen und den Braten für 30 Minuten bei 180 Grad in den Ofen stellen.

Nach 30 Minuten den Braten aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Den Braten vorsichtig aus der Brotform lösen und servieren. Ihr könnt den Braten in Scheiben schneiden, auf einem Grill erwärmen oder mit Käse überbacken.

Ich wünsche euch allen schöne Weihnachten und zauberhafte Zeit! 

Nussbraten

Dies ist eine gesponserter Beitrag von  Morgenland. Ich habe das Gericht entwickelt und mit Morgenland Produkten nachgekocht. Ich beurteile weiterhin Produkte kritisch und werde euch nur Gerichte und Produkte präsentieren die mir gefallen und hinter den ich stehe.